Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie auf einer separaten Seite ob Sie eingeloggt sind.

Vorschau der Zukunftskarte
  • Ausbildung

    • Übersicht Ausbildungsberufe

      Übersicht Ausbildungsberufe

      Links und Tipps für die Suche nach der passenden Zukunft

    • Ausbildung in Dortmund A-Z

      Ausbildung in Dortmund A-Z

      Da sieht man ja die Ausbildung vor lauter Berufen nicht!

      Alleine in Dortmund stehen dir rund 180 unterschiedliche Ausbildungsberufe zur Auswahl! Hier findest du alle Dortmunder Ausbildugnsberufe von A-Z

    • Selbsttests und Co.

      Selbsttests und Co.

      Du willst eine Ausbildung machen, weißt aber nicht welche?
      Mach den Test!
       

    • Sicherheitsberufe

      Sicherheitsberufe

      Alles über Zugangsvoraussetzungen und Rahmenbedingungen für eine Ausbildung bei der Polizei, Bundeswehr, Zoll, Feuerwehr und Bundespolizei

    • Offene Ausbildungsplätze

      Offene Ausbildungsplätze

      Du weißt genau, was du willst?
      Hier gibt es Tipps und Infos, wie du Deine passende Ausbildungsstelle findest

    • Duale oder schulische Ausbildung?

      Duale oder schulische Ausbildung?

      Du hast die Wahl!
      Wir informieren dich hier über die Unterschiede zwischen einer dualen und einer schulischen Berufsausbildung!

    • Perspektiven nach Deiner Ausbildung

      Perspektiven nach Deiner Ausbildung

      Du hast deinen Abschluss schon in der Tasche?
      Auch jetzt hast du noch jede Menge Möglichkeiten um dich weiter zu qualifizieren.

    • Finanzielle Hilfen

      Finanzielle Hilfen

      Übersicht über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten während einer Ausbildung

  • Beratung & Unterstützung

  • Mein Weg

    • Das Ziel vor Augen

      Das Ziel vor Augen

      Du weißt, welchen Abschluss du irgendwann einmal erreichen willst, aber nicht wie du dahin kommst?

      Finde DEINE Zukunft mit den Zukunftswegen

    • Noch ziellos?

      Noch ziellos?

      Für dich gibt es verschiedene Möglichkeiten, die dir helfen können eine Vorstellung für deine Zukunft zu finden.

    • Meine Stärken

      Meine Stärken

      Deinen Berufswahlpass hast du in der 8. Klasse bekommen. Im Kapitel „Meine Stärken“ findest du viele Infos und Tipps um deine Stärken bestimmen zu können.

  • Berufskollegs

  • Fit für den Beruf

    • Bewerbungstipps

      Bewerbungstipps

      Wie schreibe ich eine richtige Bewerbung? Welche Unterlagen brauche ich? Wie funktioniert eine Bewerbung per E-Mail und was ist ein Online-Bewerbungsformular?

    • Die Bewerbung als PDF

      Die Bewerbung als PDF

      Wie mache ich aus einem Word Dokument ein PDF? Wie kann ich mehrere PDF zu einem einzelnen zusammenfügen? Wir erklären dir mit Videoanleitungen wie das geht.

    • Boys'Day/Girls'Day

      Boys'Day/Girls'Day

      Boys Day - Jungen Zukunftstag und Girls Day - Mädchen Zukunftstag. Was ist das und wie hilft mit das bei meiner Berufswahl?

    • Dortmund macht MINT

      Dortmund macht MINT

      Dortmund macht MINT. Im zdi-Netzwerk Dortmund macht MINT kannst du in vielen Stellen in Dortmund eigenen Forschungsfragen auf den Grund gehen und vieles mehr über die Berufe und Studiengänge im MINT-Bereich erfahren.

    • Pädagogische Landkarte

      Pädagogische Landkarte

      Die Pädagogische Landkarte bietet einen kostenfreien Internetservice, für Schulen aller Schulformen und andere pädagogische Einrichtungen und gibt einen Überblick über außerschulische Lernorte in Dortmund.

    • jobtec

      jobtec

      Du interessierst dich für Technik, Computer oder Naturwissenschaften? Dann bieten dir die Neuen Technologien spannende und vielfältige Berufsaussichten.

    • Ausbildungsbotschafter

      Ausbildungsbotschafter

      Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende aus Unternehmen in Eurer Nähe besuchen Dich und Deine Mitschüler vor Ort in der Schule, geben Euch Tipps zur Berufswahl und Bewerbung!

  • Nachträgliche Schulabschlüsse

    • Volkshochschule (VHS)

      Volkshochschule (VHS)

      Schulabschlüsse nachholen an der VHS Dortmund

    • Abendrealschule (ARS)

      Abendrealschule (ARS)

      Schulabschlüsse nachholen an der Abendrealschule

    • Evangelisches Bildungswerk

      Evangelisches Bildungswerk

      Schulabschlüsse nachholen beim evangelischen Bildungswerk

    • Westfalen-Kolleg

      Westfalen-Kolleg

      Schulabschlüsse nachholen am Westfalen-Kolleg

    • Externenprüfung

      Externenprüfung

      Mit der Externenprüfung kannst du einen Schulabschluss auch ganz alleine, also ohne Unterstützung durch eine Schule oder ein Berufskolleg nachholen. Allerdings gelten dafür bestimmte Voraussetzungen

    • Weitere Möglichkeiten und Beratung

      Weitere Möglichkeiten und Beratung

      Noch mehr Möglichkeiten, um einen Schulabschluss nachzuholen

  • Gymnasiale Oberstufe

    • Berufliches Gymnasium

      Berufliches Gymnasium

      Abi am Berufskolleg? Am beruflichen Gymnasium kannst du teilweise sogar gleichzeitig noch einen Ausbildungsabschluss machen.

    • Gymnasiale Oberstufe an Gesamtschule und Gymnasium

      Gymnasiale Oberstufe an Gesamtschule und Gymnasium

      Abi am Gymnasium oder an der Gesamtschule!
      Genau das Richtige für dich, wenn du noch nicht genau weißt wohin es für dich beruflich gehen soll-

    • Gymnasiale Oberstufe am Weiterbildungskolleg

      Gymnasiale Oberstufe am Weiterbildungskolleg

      Die Gymnasiale Oberstufe am Weiterbildungskolleg ist dass das Richtige für dich, wenn du schon einige Jahre gearbeitet hast oder  vielleicht schon eine Ausbildung abgeschlossen hast.

    • Die passende Schule finden

      Die passende Schule finden

      Du weißt schon, welche Schulform für dich die richtige ist und weißt nur noch nicht, wo du die nächste passende Schule findest?

  • Studienorientierung

    • Was studieren?

      Was studieren?

      Zur Studienorientierung bietet das Internet verschiedene Seiten, die dir den Einstieg in das Studium erleichtern sollen. Wir geben dir hier einen Überblick über dich wichtigsten Seiten

    • Studieren in Dortmund

      Studieren in Dortmund

      In Dortmund gibt es sieben Hochschulen mit zum Teil sehr unterschiedlichen Studienangeboten: Hier findest du eine Übersicht über alle Dortmunder Hochschulen

    • Studiengänge in Dortmund A-Z

      Studiengänge in Dortmund A-Z

      Dortmund hat acht Hochschulen: TU Dortmund, FH Dortmund, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, ISM, IUBH, IT-Center Dortmund, FOM, Orchesterzentrum

      Welche Möglichkeiten du an den einzelnen Hochschulen hast, findest du hier übersichtlich von A-Z

    • UNI oder FH?

      UNI oder FH?

      Abhängig von der Wahl deines Studienganges kannst du dich entweder für ein Studium an einer Universität oder einer Fachhochschule entscheiden. Doch was unterscheidet eine Universität von einer Fachhochschule?

    • Duales Studium

      Duales Studium

      Anders als bei einem Vollzeitstudium, findet ein duales Studium immer an zwei unterschiedlichen Orten statt: An einer Hochschule und in einem Betrieb. Der Vorteil: Neben theoretischem Wissen bekommst du hier direkt Einblicke in die Praxis.

    • Studieren ohne Abitur

      Studieren ohne Abitur

      Studieren ohne Abi? Was erst einmal abwegig klingt, ist tatsächlich möglich!

    • Finanzielle Unterstützung im Studium

      Finanzielle Unterstützung im Studium

      Studieren kostet Geld! Angefangen beim Semesterbeitrag, bis zur eigenen Wohnung in der neuen Stadt. Einen Überblick über Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung während des Studiums bekommst du hier

  • Praktikum

    • Praktikumsplatz finden

      Praktikumsplatz finden

      Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Praktikumsplatz zu suchen. Infos und Tipps bei der Suche nach einem Praktikumsplatz bekommst du hier

    • Gelenktes Praktikum

      Gelenktes Praktikum

      Ein gelenktes Praktikum brauchst du, um die Fachhochschulreife zu bekommen, denn Diese besteht aus einem schulischen und einem fachpraktikschen Teil. Unterschiede und Bedingungen erfährst du hier

    • Bewerbung für ein Praktikum

      Bewerbung für ein Praktikum

      Verweis auf die Bewerbungstipps im Haus Beratung & Unterstützung

  • Weiterbildung

    • Arten von Weiterbildung

      Arten von Weiterbildung

      Weiterbildung ist auf vielen verschiedenen Wegen möglich! Ob du dich nach deiner Ausbildung zum Meister qualifizierst oder dich an einer Fachschule für einen bestimmten Bereich spezialisierst. Deine Möglichkeiten sind vielfältig

    • Berufsbegleitend studieren

      Berufsbegleitend studieren

      Ein Studium ist auch berufsbegleitend möglich. Hier gibt es Informationen zu den Dortmunder Möglichkeiten

    • Förderung und Unterstützung

      Förderung und Unterstützung

      In Nordrhein-Westfalen gibt es eine Vielzahl von Förderprogrammen, die bei einer Weiterbildung finanziell unterstützen können, z.B. Bildungsprämie, Bildungsscheck, Bildungsgutschein oder das Meister-BAföG.

    • Beratungsstellen Weiterbildung

      Beratungsstellen Weiterbildung

      Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es viele und das Angebot scheint machmal kaum zu überschauen. In Dortmund gibt es deshalb verschiedene Einrichtungen und Ansprechpersonen, die rund um das Thema Weiterbildung informieren

    • Linksammlung Weiterbildung

      Linksammlung Weiterbildung

      Informationen zur Aus- und Weiterbildung von HWK und IHK

  • Freiwilliges Jahr

    • Welche Möglichkeiten gibt es?

      Welche Möglichkeiten gibt es?

      Finde hier heraus, welcher Freiwilligendienst zu dir und deinen Interessen passt und welche Einsatzstellen es gibt!

    • FSJ, FÖJ, FKJ und Co

      FSJ, FÖJ, FKJ und Co

      Ein freiwilliges Jahr kannst du in verschiedenen Bereichen machen: im sozialen (FSJ), ökologischen (FÖJ), kulturellen (FSJ-Kultur) oder sportlichen (FSJ-Sport) Bereich.

    • Bundesfreiwilligendienst

      Bundesfreiwilligendienst

      Den Bundesfreiwilligendienst (BFD) kannst du dich nach der Schule in Bereichen der Integration und des Sports, in sozialen, ökologischen und kulturellen Bereichen oder gar im Zivil- und Katastrophenschutz engagieren.

    • Freiwilliges Jahr im Ausland

      Freiwilliges Jahr im Ausland

      Ein freiwilliges Jahr ist auch im Ausland möglich. Du kannst aber auch ein Praktikum absolvieren, Sprachreisen antreten oder bei einer Gastfamilie als Au-Pair leben und arbeiten.

    • Freiwilliger Wehrdienst

      Freiwilliger Wehrdienst

      Der Freiwillige Wehrdienst (FWD) gibt jungen Menschen die Möglichkeit, bis zu 23 Monate lang die Bundeswehr kennen zu lernen.

    • Veranstaltungen

      Veranstaltungen

      Hier finden LehrerInnen und SchülerInnen die nächste Jobmesse, den kommenden Tag der offenen Tür oder das Bewerbungstraining in und rund um Dortmund.
In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert!
Um den vollen Funktionsumfang dieser Seite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.

Berufskollegs

Berufskollegs sind Schulen der Sekundarstufe II. Dort können berufliche Qualifikationen und alle allgemeinbildenden Abschlüsse erworben werden. Das System der Berufskollegs besteht aus verschiedenen Bildungsgängen, die in unterschiedliche Berufsfelder unterteilt sind. Je nach Bildungsgang benötigst du keine oder eine bestimmte schulische Eingangsqualifikation. Wichtig ist, dass du dir vorher gut überlegst, in welchem Berufsfeld du dich weiterqualifizieren möchtest.

 

Bewerben am Berufskolleg

mehr

Bewerbungsverfahren über die Internetplattform Schüler Online

Die Anmeldung für ein Berufskolleg ist in Dortmund immer anfang Februar möglich!

Die erste Bewerbungsphase für das Schuljahr 2017/18 ist abgelaufen. Eine erneute Bewerbung für die gymnasiale Oberstufe ist noch bis zum 07.07.17 möglich!

Mit Ausgabe des Halbjahreszeugnisses erhältst du von deiner Schule ein Passwort.
Unter www.schueleranmeldung.de gibst du deinen Namen, Vornamen und dein Geburtsdatum ein.
Mit dem von den Klassenlehrer/innen ausgeteilten Passwort kannst du dich im Schüler Online-System bewerben. (Nur wenn deine Schule nicht an Schüler Online teilnimmt, kannst du dich ohne Passwort bewerben).

Wichtig: Du musst die Schreibweise übernehmen, die auf dem Passwortformular steht. Wenn dort z.B. dein Name falsch geschrieben wurde, musst du das so übernehmen. Es sind keine weiteren persönlichen Angaben notwendig. Falls doch, frag bitte deine Klassenlehrerin oder deinen Klassenlehrer.

Zur Bewerbung gelangst du entweder über den Button "bewerben für einen Bildungsgang am Berufskolleg (ohne gymnasiale Oberstufe)"; "Bewerbung gymnasiale Oberstufe (Berufskollegs, Gesamtschulen, Gymnasien)" oder "Anmeldung Berufsschule mit Ausbildungsvertrag". Nach der Eingabe deines voraussichtlichen Schulabschlusses kannst du nun den Bildungsgang anwählen, für den du dich bewerben möchten.

Du hast keine Dortmunder Schule besucht? Dann registriere dich auf schueleranmeldung.de

 

Dortmunder Berufskollegs

mehr

Hinweis

Unter www.schueleranmeldung.de bekommst du einen Überblick über alle Möglichkeiten, die in Dortmund und Umgebung an Berufskollegs angeboten werden.

Du kannst dir anzeigen lassen, welche Bildungsgänge zu deinen Vorstellungen, Wünschen und zu deinem Schulabschluss passen. Genaue Infos zu den Inhalten der Bildungsgänge gibt es auf den einzelnen Homepages der Schulen.

Manchmal kann es sein, dass du deinen Wunsch-Bildungsgang nicht in der Liste der Angebote findest, weil er in Dortmund nicht angeboten wird. Das heißt aber nicht, dass es den Bildungsgang nicht irgendwo anders in NRW gibt.

Wenn du den Namen des Bildungsgangs kennst, kannst du auf der Seite KURSNET eine Umkreissuche machen – dort werden dir alle Schulen angezeigt, die im Umkreis zu deinem Wohnort liegen.

 

Kontaktformular

Du hast eine Frage?

Schau mal nach, ob deine Frage schon in den FAQ's beantwortet wird.

Wenn nicht - dann schreib' uns hier oder auf Facebook

Oder ruf uns im Dienstleistungszentrum Bildung im Fachbereich Schule der Stadt Dortmund an. Tel: 0231 5010747

 

Schwerpunkte der Berufskollegs

weniger

Kaufmännische
Berufskollegs

Gewerblich-Technische
Berufskollegs

Sozial-/Gesundheitswesen
und
Allgemeingewerbe

DU SOLLTEST DICH FÜR EIN KAUFMÄNNISCHES BERUFSKOLLEG ENTSCHEIDEN, WENN:

  • du lieber Anzug statt Blaumann trägst
  • du problemlos mit Zahlen jonglieren kannst
  • du gerne planst und organisierst

DU SOLLTEST DICH FÜR EIN ANDERES BERUFSKOLLEG ENTSCHIEDEN, WENN:

  • du Excel für einen Zusatzstoff in Lebensmitteln hältst
  • du als Chaot bekannt bist und es dir schwer fällt Dinge zu organisieren
  • die Arbeit unter freiem Himmel genau dein Ding ist

Du solltest dich für ein gewerblich-technisches Berufskolleg entscheiden, wenndu

  • gerne alle Hände voll zu tun hast

  • du Need for Speed nicht nur spielen, sondern gerne auch programmieren würdest

  • du gerne kreativ arbeiten willst

Du solltest dich für ein anderes Berufskolleg entscheiden, wenn

  • du dich überhaupt nicht gerne dreckig machen willst
  • du schon immer "was mit Menschen" machen wolltest
  • du gar nicht wissen willst, WARUM die Maschine funktioniert

Ein Berufskolleg im Sozial- und Gesundheitswesen und Allgemeingewerbe passt, wenn

  • du lieber an der frischen Luft als in einem stickigen Büro arbeitest

  • du gerne servierst, kochst, backst oder verkaufst

  • du gerne mit Menschen arbeitest

Du solltest dich für ein anderes Berufskolleg entscheiden, wenn

  • du lieber mit Maschinen als mit Menschen arbeitest

  • es dir schwer fällt, auf fremde Menschen zuzugehen

  • du dich vor allem für Technisches begeistern kannst

 
WÄHLE EINEN DER BEREICHE AUF DER LINKEN SEITE UM ZU ERFAHREN, WELCHES KOLLEG ZU DIR PASST.
 

Welches Kolleg passt zu deinen Interessen?

weniger

Meine Lieblingsfächer

TechnikBio/Chemie/PhysikPädagogikFremdsprachenDeutschGestalten/KunstMatheHauswirtschaftWirtschaftslehreInformatikSport

Meine Interessen

VerkaufElektronikMenschenMedizinBauAutosLebensmittelGesundheitMedienKinderGestaltungComputerHolzModeNatur/UmweltSprachenKochenMaschinenHandwerkSport

Kaufmännische
Berufskollegs

Gewerblich-Technische
Berufskollegs

Sozial-/Gesundheitswesen
und
Allgemeingewerbe

 

Du findest diese Übersicht hilfreich?
Dann empfiehl sie deinen Freunden!

 

Du weißt noch gar nicht, was du einmal machen möchtest?
Weißt noch nicht, ob eine Ausbildung, ein Studium, ein Freiwilliges Jahr oder doch ein weiterer Schulbesuch das richtige für dich ist?
Der Zukunftsfinder Kompass hilft dir, einen ersten Überblick über alle deine Möglichkeiten zu bekommen.
Ohne Anmeldung und mit nur 12 Fragen!

 

Was ist mit deinem Schulabschluss möglich?

mehr

An den Berufskollegs in Dortmund gibt es verschiedene Bildungsgänge. Hier kannst du rausfinden, was mit deinem Schulabschluss möglich ist:

{"Keinen Schulabschluss":["Ausbildungsvorbereitungsjahr"],"Hauptschulabschluss (Klasse 9)":["Berufsfachschule Typ I","Berufsfachschule (2j\u00e4hrige)"],"Hauptschulabschluss Klasse 10":["Berufsfachschule (2j\u00e4hrige)","Berufsfachschule Typ II"],"FOR":["Berufsfachschule (2j\u00e4hrige)","Berufsfachschule (2j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule)","Berufsfachschule (3j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule mit Berufsabschluss)","Fachoberschule Klasse 11 und 12"],"FOR-Q":["Berufsfachschule (2j\u00e4hrige)","Berufsfachschule (2j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule)","Berufsfachschule (3j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule mit Berufsabschluss)","Fachoberschule Klasse 11 und 12","Berufliches Gymnasium","Berufliches Gymnasium und Berufsabschluss"],"FHR":["Berufsfachschule (2j\u00e4hrige)","Berufsfachschule (2j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule mit Berufsabschluss)","Berufliches Gymnasium","Berufliches Gymnasium und Berufsabschluss","Fachoberschule Klasse 13"],"AHR":["Berufsfachschule (2j\u00e4hrige)","Berufsfachschule (2j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule mit Berufsabschluss)","Berufliches Gymnasium und Berufsabschluss"],"HSA-Q":["Berufsfachschule (2j\u00e4hrige)","Berufsfachschule (2j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule)","Berufsfachschule (3j\u00e4hrige H\u00f6here Berufsfachschule mit Berufsabschluss)","Fachoberschule Klasse 11 und 12","Berufliches Gymnasium","Berufliches Gymnasium und Berufsabschluss","Berufsfachschule Typ II"]}

:

Keinen Schulabschluss
Hauptschulabschluss (Klasse 9)
Hauptschulabschluss Klasse 10
FOR
FOR-Q
FHR
AHR
HSA-Q

:

Du hast weitere Fragen? Nutze doch unser Kontaktformular für deine individuellen Fragen!

Kontaktformular

Du hast eine Frage?

Schau mal nach, ob deine Frage schon in den FAQ's beantwortet wird.

Wenn nicht - dann schreib' uns hier oder auf Facebook

Oder ruf uns im Dienstleistungszentrum Bildung im Fachbereich Schule der Stadt Dortmund an. Tel: 0231 5010747

 

Bildungsgänge am Berufskolleg

weniger

Das System der Berufskollegs besteht aus verschiedenen Bildungsgängen, die in unterschiedliche Berufsfelder unterteilt sind. Je nach Bildungsgang benötigst du keine oder eine bestimmte schulische Eingangsqualifikation. Wichtig ist, dass du dir vorher gut überlegst, in welchem Berufsfeld du dich weiterqualifizieren möchtest. Diese Bildungsgänge gibt es in Dortmund:

 

Bildungsgänge am Berufskolleg

 

Ausbildungsvorbereitungsjahr

Du hast noch keinen Schulabschluss? Das Ausbildungsvorbereitungsjahr (früher Berufsorientierungsjahr) bietet dir die Möglichkeit, innerhalb von einem Jahr den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erwerben und verschiedene Berufsfelder kennen zu lernen.

Die jeweiligen Berufsfelder orientieren sich an der Ausrichtung der einzelnen Berufskollegs in Dortmund. Nach dem Ausbildungsvorbereitungsjahr kannst du dich um einen Ausbildungsplatz, die Berufsfachschule Typ I oder die Berufsfachschule (2jährige) mit Berufsabschluss nach Landesrecht bewerben.

Berufsfachschule Typ I

Du möchtest deinen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 machen? Die Berufsfachschule Typ I (früher Berufsgrundschuljahr) gibt dir die Möglichkeit, innerhalb von einem Jahr den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und gleichzeitig eine berufliche Grundbildung zu erwerben.
Als Einstieg brauchst du mindestens den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und solltest dir vorher überlegen, in welche Richtung es für dich beruflich gehen soll – denn die Art der beruflichen Grundbildung, die du erwirbst, hängt davon ab, welches Berufskolleg du gewählt hast.

Berufsfachschule Typ II

Du möchtest deinen mittleren Schulabschluss machen? Die Berufsfachschule Typ II (früher Berufsgrundschuljahr) gibt dir die Möglichkeit, in einem Jahr den mittleren Schulabschluss (FOR) und gleichzeitig eine berufliche Grundbildung zu erwerben.
Als Einstieg brauchst du mindestens den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und solltest dir vorher überlegen, in welche Richtung es für dich beruflich gehen soll – denn die Art der beruflichen Grundbildung, die du erwirbst, hängt davon ab, welches Berufskolleg du gewählt hast.

 Alle Dortmunder Berufskollegs findest du hier

Berufsfachschule (2jährige)

Nach erfolgreichem Abschluss des  Bildungsgangs kannst du den mittleren Schulabschluss (FOR) bekommen, bei besonders guten Leistungen sogar mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR-Q), und einen Ausbildungsabschluss (schulisch).

Mit dem Hauptschulabschluss (mindestens nach Klasse 9) kannst du dich für die Berufsfachschule (2jährig) bewerben und dort eine schulische Ausbildung absolvieren. Gleichzeitig kannst du auch den mittleren Schulabschluss (FOR) oder sogar die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR-Q) bekommen. In Dortmund werden folgende Bildungsgänge angeboten, die hier zu einem Berufsabschluss führen:

Dein Wunsch-Bildungsgang ist nicht dabei? Dann wird dieser wahrscheinlich nicht in Dortmund angeboten. Nutze die Umkreissuche auf KURSNET um die nächstgelegene Schule zu finden, die deinen Wunsch-Bildungsgang anbietet.

Anschlussmöglichkeiten:

  • Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses
  • Aufnahmevoraussetzung für die Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in an einer Fachschule

Berufsfachschule (1jährig)

Die Berufsfachschule (1jährig) darf nur in begründeten Einzelfällen besucht werden. Zum Beispiel zum erreichen eines vorgegebenen Mindestalters in Berufen im Gesundheitswesen oder im Hotelfachbereich.

Wenn du einen Mittleren Schulabschluss (FOR) hast, kannst du hier auch die Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe bekommen (FOR-Q).

Berufsfachschule (2jährige Höhere Berufsfachschule)

Die Berufsfachschule (2jährige Höhere Berufsfachschule) ermöglicht dir, innerhalb von zwei Jahren die Fachhochschulreife zu erwerben.Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, dich in einem bestimmten Berufsfeld auszuprobieren.

Berufsfachschule
(2jährige Höhere
Berufsfachschule)

Mit dem mittleren Schulabschluss (FOR) oder der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe kannst du in diesem zweijährigen Bildungsgang den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben. Mit einem Praktikum im Anschluss an die Schule, bekommst du die volle Fachhochschulreife. Der Unterricht richtet sich nach dem Berufsfeld, für das du dich entschieden hast – auch in den Fächern Mathematik, Englisch und Wirtschaftslehre wird der Bezug zu deinem gewählten Berufsfeld hergestellt. Unabhängig von deinem gewählten Berufsfeld hast du aber immer: Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitserziehung und Politik/Gesellschaftslehre.

Alle Dortmunder Berufskollegs findest du hier

Berufsfachschule
(2jährige Höhere Berufs-
fachschule und Berufsabschluss)

ACHTUNG: Gilt nur für Personen mit Fachhochschulreife oder allgemeiner Hochschulreife

Mit der Fachhochschulreife oder der allgemeinen Hochschulreife kannst du in diesem zweijährigen Bildungsgang einen Ausbildungsabschluss (schulisch) erwerben. Der Unterricht richtet sich nach dem Berufsfeld, für das du dich entschieden hast – auch in den Fächern Mathematik, Englisch und Wirtschaftslehre wird der Bezug zu deinem gewählten Berufsfeld hergestellt. Unabhängig von deinem gewählten Berufsfeld hast du aber immer: Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitserziehung und Politik/Gesellschaftslehre.

In Dortmund kannst du die Berufsfachschule (2jährige Höhere Berufsfachschule mit Berufsabschluss) für folgende Berufe besuchen:

Anschlussmöglichkeiten

 

Berufsfachschule (3jährige Höhere Berufsfachschule)

Wenn du den mittleren Schulabschluss (FOR) oder sogar die Berechtigung zum Besucht der gymnasialen Oberstufe (FOR-Q) hast, kannst du gleichzeitig einen Berufsabschluss und die Fachhochschulreife erwerben. Mit dieser Doppelqualifikation stehen dir viele Wege offen: Die Fachhochschulreife berechtigt dich zum Studium an allen Fachhochschulen, der Berufsabschluss bietet dir interessante berufliche Perspektiven.

Der Unterricht richtet sich nach dem Berufsfeld, für das du dich entschieden hast – auch in den Fächern Mathematik, Englisch und Wirtschaftslehre wird der Bezug zu deinem gewählten Berufsfeld hergestellt Unabhängig von deinem gewählten Berufsfeld, hast du aber immer: Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitserziehung und Politik/Gesellschaftslehre.

In Dortmund kannst du über die Berufsfachschule (3jährige Höhere Berufsfachschule) folgende Berufe erlernen:

Dein Wunsch-Bildungsgang ist nicht dabei? Dann nutze doch die Umkreissuche auf KURSNET

Anschlussmöglichkeiten

Fachoberschule

Je nachdem, welchen Schulabschluss du mitbringst, dauert die Fachoberschule ein oder zwei Jahre. Am Ende erwirbst du entweder die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife und kannst je nach Abschluss an einer Fachhochschule oder Universität studieren. Die Fachoberschule verbindet praktisches Lernen mit theoretischem Wissen. 

Die Fachoberschule wird an den unterschiedlichen Berufskollegs in folgenden Fachrichtungen bzw. fachlichen Schwerpunkten angeboten:

  • Gartenbau, Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie

  • Ernährung und Hauswirtschaft

  • Gestaltung

  • Gesundheit und Soziales

  • Bau- und Holztechnik

  • Biologie, Chemie, Physik

  • Drucktechnik

  • Elektrotechnik

  • Metalltechnik

  • Textiltechnik und Bekleidung

  • Wirtschaft und Verwaltung

Fachoberschule
Klasse 11 und 12

Mit dem mittleren Schulabschluss (FOR) oder der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR-Q) kannst du direkt nach deinem Abschluss in die Fachoberschule gehen. Nach zwei Jahren erwirbst du Fachhochschulreife. 

In der Klasse 11 wirst du in der Regel an drei bis vier Wochentagen im Rahmen eines Praktikums in einem Betrieb arbeiten. Daneben erhältst du 12 Stunden Unterricht pro Woche. Der Unterricht findet in deinem fachlichen Schwerpunkt sowie Mathematik, Englisch, Deutsch/Kommunikation, Regionslehre und Politik/Gesellschaftslehre statt.

In der Klasse 12 gehst du an fünf Tagen in der Woche zu einem Berufskolleg und bereitest dich auf deine Fachhochschulreifeprüfung vor. In diesem Schuljahr findet der Unterricht wieder in deinem gewählten Schwerpunkt sowie in Mathematik, Naturwissenschaften, Englisch, Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftslehre statt. Im berufsübergreifenden Lernbereich stehen die Fächer Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitserziehung und Politik/Gesellschaftslehre auf dem Stundenplan.

Anschluss-
möglichkeiten

Fachoberschule
Klasse 12B

Du hast den mittleren Schulabschluss (FOR) und eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Fachrichtung des entsprechenden Bildungsgangs?

Dann kannst du in der Fachoberschule in einem Jahr die Fachhochschulreife erwerben. Manche Berufskollegs bieten diesen Bildungsgang auch in zwei Teilzeitschuljahren an. Der Unterricht findet in deinem gewählten Schwerpunkt sowie in Mathematik, Naturwissenschaften, Englisch, Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftslehre statt. Im berufsübergreifenden Lernbereich stehen die Fächer Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitserziehung und Politik/Gesellschaftslehre auf dem Stundenplan.

 

Anschluss-
möglichkeiten

Fachoberschule
Klasse 13

Du hast die Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder bereits die Fachoberschule Klasse 12B besucht?

Dann kannst du in der Fachoberschule in einem Jahr die Allgemeine Hochschulreife erwerben. Der Unterricht findet in deinem gewählten Schwerpunkt sowie in Mathematik, Naturwissenschaften, Englisch, Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftslehre statt. Im berufsübergreifenden Lernbereich stehen die Fächer Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitserziehung und Politik/Gesellschaftslehre auf dem Stundenplan. Wenn du  noch die zweite Fremdsprache zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife benötigst, steht für die ein entsprechendes Angebot für vier Wochenstunden auf dem Stundenplan. Solltest du am Ende die zweite Fremdsprache nicht nachweisen können, so erwirbst du die fachgebundene Hochschulreife.

Anschluss-
möglichkeiten

  • Mit der allgemeinen Hochschulreife ist die Aufnahme eines Studium an allen Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen möglich
  • Mit der fachgebundenen Hochschulreife kannst du ein Studium, dass sich an der schulischen Fachrichtung orientiert, an allen Hochschulen in Deutschland aufnehmen, du kannst aber auch an allen Fachhochschulen unabhängig von der Fachrichtung studieren

Berufliches Gymnasium

Das berufliche Gymnasium findet an einem Berufskolleg statt und dauert insgesamt drei Jahre, Ziel ist der Erwerb der allgemeinen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife. Hier kann mit einem beruflichen Schwerpunkt die allgemeine Hochschulreife und teilweise sogar ein Berufsabschluss erworben werden.

Das berufliche Gymnasium ist vor allem dann etwas für dich, wenn du schon eine Richtung weißt, in die du beruflich gehen möchtest und gleichzeitig die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben willst.

Berufliches Gymnasium
und berufliche Kenntnisse

Du hast die Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erreicht? Dann kannst du in den folgenden Fachbereichen einen Bildungsgang des beruflichen Gymnasiums besuchen und dort deine allgemeine Hochschulreife erwerben:

Wenn du den Bildungsgang nach der Jahrgangsstufe 12 verlässt, die Versetzung in die Klasse 13 aber geschafft hast, kann dir der schulische Teil der Fachhochschulreife anerkannt werden. Wenn du anschließend ein einjähriges einschlägiges Praktikum absolvierst, hast du automatisch die Fachhochschulreife und kannst an einer Fachhochschule studieren. Mehr dazu hier

Anschlussmöglichkeiten

Berufliches Gymnasium
und Berufsabschluss

Du möchtest eine schulischen Berufsausbildung machen und gleichzeitig die allgemeine Hochschulreife erwerben? Dann bist du hier richtig. Mit dieser Doppeltqualifikation stehen dir viele Wege offen: Das Abitur berechtigt dich zum Studium an allen Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen. Der Berufsabschluss bietet dir interessante berufliche Perspektiven.

Die Assistentenbildungsgänge dauern 3 ¼ Jahre. In der Jahrgangsstufe 12 muss ein vierwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt werden. Am Ende der Jahrgangsstufe 13 stehen das Zentralabitur und der erste Teil der Berufsabschlussprüfung an.  Der zweite Teil der Berufsabschlussprüfung zu staatlich geprüften Assistentinnen und Assistenten erfolgt nach einem schulisch begleiteten zwölfwöchigen Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 14.

Erzieherinnen und Erzieher absolvieren nach der Abiturprüfung und dem ersten Teil der Berufsabschlussprüfung in der Jahrgangsstufe 14 ein zwölfmonatiges Berufspraktikum (wird vergütet) das mit dem zweiten Teil der Berufsabschlussprüfung endet.

Folgende Berufsabschlüsse kannst du in Dortmund an einem beruflichen Gymnasium erreichen:

 

Dein Wunschberuf ist nicht dabei? Schau doch mal auf der Seite KURSNET auf dem passenden Bildungsgang in deiner Nähe.

Wenn du den Bildungsgang nach der Jahrgangsstufe 12 verlässt, die Versetzung in die Klasse 13 aber geschafft hast, kann dir der schulische Teil der Fachhochschulreife anerkannt werden. Wenn du anschließend ein einjähriges einschlägiges Praktikum absolvierst, hast du automatisch die Fachhochschulreife und kannst an einer Fachhochschule studieren. Mehr dazu hier

Anschlussmöglichkeiten

 

 

 

Fachschule

Auch nach Abschluss deiner Ausbildung kannst du dich weiterbilden oder auf einen bestimmten Bereich spezialisieren. Dafür kannst du zum Beispiel eine Fachschule an den Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen besuchen, die in mehr als 60 Fachrichtungen Weiterbildungen anbieten.

Voraussetzung für die Aufnahme an der Fachschule, ist eine abgeschlossene Ausbildung und eine mindestens einjährige Berufserfahrung in dem erlernten Beruf. In den Fachschulen kannst du in dem Berufsfeld deines erlernten Berufes einen höher qualifizierten Berufsabschluss erreichen und auf Wunsch die Fachhochschulreife erwerben.

Du kannst an der Fachschule in der Vollzeitform einen Abschluss in der Regel nach zwei Jahren erreichen. Viele Bildungsgänge in Fachschulen werden für Berufstätige auch in drei- oder vierjähriger Abendform angeboten.

Der Unterricht findet im fachrichtungsbezogenen Lernbereich, in den Fächern des fachrichtungsübergreifenden Lernbereich sowie im Differenzierungsbereich, z.B. zum Erwerb der Fachhochschulreife oder für beruflich orientierte Zusatzqualifikationen statt.

Mehr Informationen

Berufskollegs in NRW
Informationen zu Bildungsgängen

In NRW gibt es
Fachschulen für

  • Agrarwirtschaft
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Gestaltung
  • Sozialwesen
  • Technik
  • Wirtschaft
 

Nicht das passende gefunden?

Manchmal kann es sein, dass du deinen Wunsch-Bildungsgang nicht in der Liste der Angebote findest, weil er in Dortmund nicht angeboten wird. Das heißt aber nicht, dass es den Bildungsgang nicht irgendwo anders in NRW gibt.

Den Richtigen Bildungsgang im Umkreis von Dortmund finden - mit KURSnet

Wenn du den Namen des Bildungsgangs kennst, kannst du auf der Seite KURSNET  eine Umkreissuche machen – dort werden dir alle Schulen angezeigt, die im Umkreis zu deinem Wohnort liegen. Und so geht’s: Auf KURSNET findest du auf der Startseite diese Suchmaske:

Gib deinen Wunsch-Bildungsgang als Suchbegriff ein und unter „Veranstaltungsort“ deinen Wohnort. Wenn du auf „Suche starten“ klickst, erhältst du eine solche Übersicht:

Mit einem Klick auf das jeweilige Bildungsziel erhältst du eine Liste aller Schulen im Umkreis deines Wohnortes:

Mehr Infos

Auch auf www.planet-beruf.de findest du eine Übersicht über alle Schulen, Berufschulen und Ausbildungsberufe in deiner Region.

 

Kontaktformular

Du hast eine Frage?

Schau mal nach, ob deine Frage schon in den FAQ's beantwortet wird.

Wenn nicht - dann schreib' uns hier oder auf Facebook

Oder ruf uns im Dienstleistungszentrum Bildung im Fachbereich Schule der Stadt Dortmund an. Tel: 0231 5010747